C64 Handbuch


<<zurück (Seite 110) vor>>
 

Page 110
background image
102
Untenstehend haben wir ein Programm abgedruckt, welches das gleiche
leistet; jedoch ohne indizierte Variablen zu verwenden. Sie brauchen es
nicht abzutippen, aber beachten Sie, um wieviel länger es gegenüber
dem vorhergehenden Programm ausgefallen ist.
10 INPUT "WIEVIELE WUERFE ";X
20 FOR L=1 TO X
30 R=INT(6*RND(1))+1
40 IFR=1THENF1=F1+1:NEXT
41 IFR=2THENF2=F2+1:NEXT
42 IFR=3THENF3=F3+1:NEXT
43 IFR=4THENF4=F4+1:NEXT
44 IFR=5THENF5=F5+1:NEXT
45 IFR=6THENF6=F6+1:NEXT
60 PRINT"WURF","ANZAHL DER WUERFE"
70 PRINT 1,F1
71 PRINT 2,F2
72 PRINT 3,F3
73 PRINT 4,F4
74 PRINT 5,F5
75 PRINT 6,F6
Die Länge des Programms hat sich von 8 auf 16 Zeilen verdoppelt. Bei
größeren Programmen, insbesondere bei einer größeren Zahl von
Variablen, kann man noch mehr Zeilen und damit Speicherplatz
einsparen.
ZWEIDIMENSIONALE FELDER
Das Element eines zweidimensionalen Feldes hat folgende Form:
A(4,6)
G
JFOFF
INDICES
JFFFFFF
FELDNAME
Anschaulich kann man sich ein solches Feld als ein zweidimensionales
Gitter vorstellen:
0
1
2
3
4
5
6
0
1
2
3
4

<<zurück (Seite 110) vor>>
 
 
 
 
 
 

Datenschutzerklärung