C64 Handbuch


<<zurück (Seite 156) vor>>
 

Page 156
background image
148
ANHANG K
ÜBERTRAGUNG VON FREMDEN
BASIC-PROGRAMMEN
AUF COMMODORE 64 BASIC
Besitzen Sie Programme, die in einer anderen BASIC-Version als
COMMODORE BASIC geschrieben wurden, werden einige kleinere
Anpassungen nötig sein, bevor sie auf dem COMMODORE 64 laufen
können. Wir geben Ihnen nun einige Tips, die die Anpassung leichter
machen.
Dimensionen von Strings
Entfernen Sie alle Statements, die die Länge eines Strings festlegen. Ein
Befehl wie etwa DIM A$(I,J), der ein Stringarray für J Elemente der Länge
I dimensioniert, muß in das COMMODORE BASIC Statement DIM A$(J)
abgeändert werden.
Einige BASIC-Versionen benutzen ein Komma (,) oder Kaufmannsund
(&) zur Verknüpfung von Strings. Diese müssen in ein Plus-Zeichen (+)
geändert werden, das in COMMODORE BASIC der entsprechende
Operator zur Stringverknüpfung ist.
Im BASIC des COMMODORE 64 dienen die Funktionen MID$, RIGHT$
und LEFT$ der Erzeugung von Teilstrings. Formen wie A$(l) zur
Ansprache des I-ten Zeichens in String A$ oder A$(I,J) zur Gewinnung
des Teilstrings von A$ von Position I bis J müssen wie folgt geändert
werden:
sonstiges BASIC
Commodore 64 BASIC
A$(l) = X$
A$ = LEFT$(A$,I-1)+X$+MID$(A$,I+1)
A$(I,J) = X$
A$ = LEFT$(A$,I-1)+X$+MID$(A$,J+1)
Mehrfache Zuweisungen
Um die Variablen B und C gleichzeitig auf Null zu setzen, erlauben einige
BASIC-Versionen Statements der Form:
10 LET B=C=0

<<zurück (Seite 156) vor>>