C64 Handbuch


<<zurück (Seite 55) vor>>
 

Page 55
background image
47
Wenn das Programm richtig eingetippt wurde, so fragt es ab, welche
Umrechnung gewünscht wird, verlangt dann die Eingabe des
entsprechenden Temperaturwertes und rechnet um.
Die Umrechnungsformeln können in jedem Grundlehrbuch der Physik
nachgelesen werden; ihre Umsetzung in ein BASIC-Programm ist sehr
einfach.
Nachdem die Umrechnung erfolgt ist und der entsprechende Wert
ausgedruckt wurde, kehrt das Programm wieder in die Zeile 10 zurück
und wartet auf ein neue Eingabe. Der Bildschirm könnte zu diesem
Zeitpunkt etwa so aussehen.
AUSGABE IN FAHRENHEIT ODER CELSIUS (F/C)
? C
EINGABE VON FAHRENHEIT: ? 32
32 GRAD FAHRENHEIT = 0 GRAD CELSIUS
AUSGABE IN FAHRENHEIT ODER CELSIUS (F/C)
?
T
T
Wenn das Programm zufriedenstellend gelaufen ist, sollten Sie es zur
späteren Verwendung auf Band oder Diskette abspeichern.
GET
Mit Hilfe der GET-Anweisung können Sie jeweils ein Zeichen von der
Tastatur in den Rechnerspeicher einlesen ohne die <RETURN>-Taste zu
betätigen. Die Eingabe von Daten läßt sich dadurch in vielen Fällen
erheblich beschleunigen. Das eingegebene Zeichen wird der Variablen
zugeordnet, die hinter der GET-Anweisung steht. Die folgende Routine
illustriert, wie GET arbeitet:
PRINT "{CLEAR}"
10 GET A$: IF A$="" THEN 10
20 PRINT A$;
30 GOTO 10

<<zurück (Seite 55) vor>>