C64 Handbuch


<<zurück (Seite 58) vor>>
 

Page 58
background image
50
Nun liegen die Zahlen etwa für ein Würfelspiel im richtigen Bereich, aber
die Nachkommastellen stören noch. Aber auch für diesen Fall haben wir
eine eingebaute Funktion in unserem COMMODORE 64:
20 PRINT INT(6*RND(1)),
RUN
1 5 5 3
0 1 4 2
3 1
Die INT-Funktion (abgeleitet von INTeger = ganze Zahl) schneidet die
Nachkommastellen einer Dezimalzahl ab.
Ändern Sie die Zeile 20 noch einmal wie folgt ab und starten Sie das
Programm:
20 PRINT INT(6*RND(1))
Nun stört nur noch eine Tatsache; statt der Zahlen zwischen 1 und 6
erhalten wir welche zwischen 0 und 5. Wir ändern deshalb die Zeile 20
ein letztes Mal:
20 PRINT INT(6*RND(1))+1
Jetzt liefert uns das Programm die gewünschten Zahlen.
Sie können auf diese Weise Zufallszahlen in jedem gewünschten Bereich
der Zahlenskala erzeugen. Die Größe des Bereichs wird vorgegeben
durch die Zahl mit der Sie die RND-Funktion multiplizieren. Durch
Hinzuaddieren einer Zahl können Sie diesen Bereich beliebig
verschieben. Wenn Sie nur ganze Zahlen erhalten wollen, wenden Sie
noch die INT-Funktion an. Schematisch ausgedrückt sieht das etwa so
aus:
ZAHL = INT(BEREICH*RND(1))+VERSCHIEBUNG

<<zurück (Seite 58) vor>>
 
 
 
 
 
 

Datenschutzerklärung