C64 Handbuch


<<zurück (Seite 85) vor>>
 

Page 85
background image
77
80 POKE V+4, X
90 NEXT
100 POKE V+16, 0
110 GOTO 30
200 DATA 0,127,0,1,255,192,3,255,224,3,231,224
210 DATA 7,217,240,7,223,240,7,217,240,3,231,224
220 DATA 3,255,224,3,255,224,2,255,160,1,127,64
230 DATA 1,62,64,0,156,128,0,156,128,0,73,0,0,73,0
240 DATA 0,62,0,0,62,0,0,62,0,0,28,0
In Zeile 60 wird das MSB für Sprite Nr. 2 gesetzt. In Zeile 70 beginnt die
Schleife, die das Sprite zum rechten Bildschirmrand wandern läßt. Die
Zeile 100 ist ebenfalls wichtig, da hier das MSB wieder "abgeschaltet"
wird, so daß die Bewegung wieder am linken Bildrand starten kann.
BINÄRARITHMETIK
Eine detaillierte Einführung in die Methode, wie der Computer Zahlen
verarbeitet, würde über den Rahmen dieser Einführung hinausgehen; im
folgenden sollen jedoch einige Begriffe erläutert werden, die für den
Umgang mit Zahlen in Binärdarstellung wichtig sind.
BIT
Dies ist die kleinste Informationseinheit, die ein Computer
verarbeitet. Ein BIT kann anschaulich als die Information
darüber verstanden werden, ob ein Schalter auf "EIN" (entspricht
dem Wert 1) oder auf "AUS" (entspricht dem Wert 0) steht. Man
sagt auch, ein BIT ist gesetzt (= 1) oder nicht gesetzt (= 0).
Die nächstgrößere "Informationseinheit" ist das BYTE.
BYTE
Eine Zusammenstellung von 8 BITS. Je nachdem, ob bestimmte
BITS "gesetzt" oder "nicht gesetzt" sind, erhält man 256
verschiedene Kombinationen. Man kann also durch ein BYTE
die Zahlen von 0 bis 255 darstellen. Sind in einem BYTE alle
BITS nicht gesetzt, so kann es auf folgende Weise dargestellt
werden:
128
64
32
16
8
4
2
1
0
0
0
0
0
0
0
0
Dieses BYTE hat den Wert 0. Sind alle BITS gesetzt, so erhält man:
128
64
32
16
8
4
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Dieses BYTE hat den Wert 128 + 64 + 32 + 16 + 8 + 4 + 2 + 1 = 255.

<<zurück (Seite 85) vor>>
 
 
 
 
 
 

Datenschutzerklärung