C64 Handbuch


<<zurück (Seite 94) vor>>
 

Page 94
background image
86
WICHTIGE KLANGEINSTELLUNGEN
1. Lautstärke - Die Wahl der Lautstärke gilt für alle 3 Tongeneratoren
des COMMODORE 64. Das in Frage kommende Register hat die
Adresse 54296; Sie erhalten die maximale Lautstärke, wenn Sie in dieses
Register eine 15 poken:
POKE L,15 oder POKE 54296,15
Um die Tongeneratoren auszuschalten, schreiben Sie eine 0 in das
Register:
POKE L,O oder POKE 54296,0
Im allgemeinen stellen Sie die Lautstärke zu Beginn eines
Musikprogramms fest ein; Sie können jedoch durch programmierte
Änderung der Lautstärke interessante Effekte erzielen.
2. WELLENFORM - Wie Sie in unserem Beispiel gesehen haben,
bestimmt die Wellenform sehr stark den Klangcharakter eines Tones. Sie
können für jede Stimme des COMMODORE 64 die Wellenform getrennt
einstellen, dabei haben Sie die Wahl zwischen Dreieck, Sägezahn,
Rechteck und Rauschen. Eine Zusammenstellung der entsprechenden
Adressen und ihrer Inhalte, die den verschiedenen Stimmen und
Wellenformen entsprechen, gibt die nachstehende Tabelle. Wenn Sie
z.B. für die 1. Stimme die Wellenform "Dreieck" wählen wollen, müssen
Sie folgenden Befehl anwenden:
POKE W,17 oder POKE 54276,17
Die erste Zahl (Adresse) steht also für das Register und die zweite Zahl
(Inhalt der Adresse oder des Registers) steht für die jeweilige
Wellenform.
DIE EINSTELLUNG DER WELLENFORM
REGISTER
INHALT
STIMME
1
2
3
RAUSCHEN
RECHTECK
SÄGEZAHN
DREIECK
4
11
18
129
65
33
17
Wir haben diese Tabelle in Zeile 30 unseres Tonleiterprogramms
angewendet. Mit POKE Sl+4,17 haben wir das "Dreieck" als Wellenform
gewählt, die wir dann zur Änderung des Klangcharakters durch einen
"Sägezahn" ersetzt haben, indem wir die 17 in eine 33 umänderten.
Als nächstes wollen wir sehen, wie wir die Hüll-Kurve verändern können,
die den Lautstärkeverlauf innerhalb eines Tones bestimmt. Beachten Sie,

<<zurück (Seite 94) vor>>