FF History

siehe auch:


Mit dem nachfolgenden Text beginne ich die FF-Stories, da er die Schwierigkeiten schildert die es damals bereitet mehrer Telefonanschlüsse zu beantragen, die den Grundstein der Mailbox bilden sollten.


History of FINAL FRONTIER (2-Mai-1993 19:57)

Tja, in den folgenden Zeilen ist zu lesen, wie die Telek0m vorgeht, wenn sie Auftraege von Privatkunden durchfuehrt. Ich weise nochmal daraufhin, das diese Zeilen voll der Wahrheit entsprechen und nicht uebertrieben sind ... (Dieser Eindruck koennte naemlich entstehen...)

Es begann alles mit dem ueblichen Formularkram der anfaellt wenn man einen Auftrag an die Telek0m vergeben will. Nach dem erfolgreichen Ausfuellen des Dokuments mit 5fach Durchschlag (der 5. ist fuer mich und nix zu lesen !!) ging das ganze an die Telek0m. (Es ging um 3 Hauptanschluesse und 2 Nebenstellen).

Nunja ... Nach 3 Wochen bekam ich dann eine Karte mit einem Termin. An besagtem Datum erschien auch dann ein Telek0mmensch ... DOCH leider hatte dieser den Auftrag 2 Telefone ABZUHOLEN.

Ich machte ihm klar, das er mir Hauptanschluesse installieren soll, aber dazu war er leider nicht befugt ...Nungut ... Kann ja mal vorkommen ...

Also hab ich beim Fernmeldeamt angerufen und musste erfahren, das kein Antrag vorliegt ! (ES WURDE MIR VORGESCHLAGEN EIN NEUES FORMULAR AUSZUFUELLEN !!)

Nach weiteren 2 Wochen (und einem Brief an die Ober Post Direktion) fand sich dann ploetzlich der Antrag wieder ... Es wurde mir wieder ein Termin zugeschickt, natuerlich 1 Woche spaeter !

Als nun die netten Leute von dem Telek0msubunternehmer kamen, stellte sich heraus, dass
1. Nur EIN Nebenanschluss gelegt werde kann, weil kein passender Umschalter vorhanden war (haette ich auf dem Formular bestellen muessen, aber das muss man ja auch erstmal wissen !)

2. KEINE Hauptanschluesse gelegt werden koennen, weil nicht genug Kabel in der Strasse verbunden sind. (Man bemerke: Nach 6 Wochen haben die das gemerkt !)


Tja ... Als naechstes kam das Warten auf den Bautrupp, der die Strasse aufmachen sollte (2 Wochen).

So, und jetzt wirds erst richtig GUT ! Nachdem eines Morgens der Techniker die Leitungen in der Strasse verbunden hatte wurde mir ein Termin genannt, bei dem die Inneninstallation der 3 Hauptanschluesse vorgenommen werden sollte.

Bei dieser Inneninstallation stellte sich heraus, das die 3 Leitungen TOT waren. Der "Techniker" meinte dazu nur :"UPS ... Na, die werden noch nicht freigeschaltet sein .. ich werd mich mal drum kummern !"
Naja ... Am naechsten Tag war ein Telek0mmensch von der Stoerungsstelle da ...
Der wusste aber nur was von gestoerten Leitungen und konnte auch nix anderes sagen, als das die Leitungen TOT sind ... JEDOCH wusste er, dass die Leitungen EIGENTLICH freigeschaltet sind !

Nach dem erscheinen 2 weiterer Telek0mmenschen (und 1 1/2 Wochen später!) wurde festgestellt, das die Leitung in der Strasse wohl defekt waere ... LEIDER war die Strasse schon vor 2 Wochen wieder sauber zu betoniert !
Tja .. ABER fuer die Telek0m ist das ja kein Problem ! Also wurde die Strasse nochmal geoeffnet (wieder mit der bekannten Verspaetung !) ...

Und da war doch noch .... Der Techniker, der fast die Strasse wieder zugemacht haette, ohne zu ueberpruefen, obs nun geht ... Tja es ging NICHT !!

Nach einem fachmaennischen Zug am Kabel, loeste sich dieses und nun waren auch die anderen Nummern TOT !

Nun .. was tun ? EIN NEUES KABEL MUSS HER ! Aber bitte erst naechste Woche !

Nach dem der Trupp unsern Garten mit Hightec ein neues Kabel verpasst hatte geschah etwas NICHT GEPLANTES !! (??)

Der Installateur der die neue Leitung installieren sollte hatte 300 Meter von unserem Haus einen Unfall an einer RECHTS-VOR-LINKS-KREUZUNG. Tja wie das LEBEN so spielt !! Der 2. Techniker fuhr in einem anderen Auto und kam UNBESCHADET AN !
Die Leitungen wurden installiert !! UND 2 von 3 gehen sogar 67% ERFOLG !
(Doch nicht schlecht fuer 3 1/2 MONATE , oder ????)

Zu erwaehnen waere noch der Chef des Installateurs, der 30Mins spaeter mit einem kaputten Kotfluegel ankam (SELBER TAG, ANDERE KREUZUNG !)

Nun wurde die Strasse wieder zugeschuettet (Obwohl das Nichtfunktionieren dort begraben sein kann !! )

So und was sagen wir nun dazu ???

Ein HOCH auf die freie Marktwirtschaft !


So long ...
    Gresley